• Gründe für lästige Werbeanrufe

    Hinter lästigen Werbeanrufern stecken häufig Callcenter, die im Auftrag dubioser Firmen Krankenversicherungen, Zeitungs-Abos und Co an den Mann bringen. Doch oft verstecken sich auch unseriöse Briefkastenfirmen hinter diesen unbekannten Rufnummern. Das ungewollte Telefonmarketing stört die Privatsphäre vieler Verbraucher.

    In den meisten Fällen trägt man allerdings als Verbraucher eine gewisse Teilschuld. Denn Werbeanrufer nutzen hauptsächlich Festnetznummern und Handynummern, die beim Einkauf im Internet oder bei Preisausschreiben angegeben wurden. Der Eintrag ins Schweizer Telefonbuch macht Ihre Rufnummer ebenfalls für solche Werbeanrufer auffindbar.

    Wer also leichtsinnig seine Telefonnummer preisgibt, wird automatisch zur Zielscheibe von Telefonwerbung-Unternehmen. Natürlich gibt es beim Telefonmarketing auch Unternehmen, die seriös und korrekt mit dem Thema Adressgenerierung und Werbung am Telefon umgehen.

     

    Werbung am Telefon verhindern

    Viele Telefonmarketing-Firmen und Callcenter halten sich an den Sterneintrag im Schweizer Telefonbuch. Doch es gibt immer wieder Werbeanrufer, die sich auf dubiose Art und Weise persönliche Daten verschaffen und diese für unseriöse Werbezwecke nutzen. Der Handel mit Telefonnummern eröffnet Telefonbetrügern neue Horizonte. Die Folgen für die Schweizer Bevölkerung sind unangenehm und manchmal auch sehr kostspielig.

    Daher möchten Anti-Werbeterror-Experten die Schweizer Bevölkerung unbedingt zur Gegenwehr aufrufen. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Werbeanrufe auf dem Handy und auf dem Festnetz zu verhindern. Nutzen Sie Anti-Werbeterror-Apps für Ihr Smartphone. Nutzen Sie spezielle Telefonanlagen für Ihr Festnetz, die Werbeanrufe blockieren.

    Es gibt sogar Dienstleistungs-Services, die Verbrauchern kostenlos ihre Telefonnummer zur Verfügung stellen. Diese kann dann bei Preisausschreiben und Internetvergleichen angegeben werden. Für den künftigen Werbeanrufer handelt es sich um eine unscheinbare Handynummer. Sie können aber auch einfach die Handynummer eines Prepaid-Handys verwenden, das Sie ausschliesslich für solche Zwecke nutzen.

     

    Bildquelle:www.fotolia.com  

     

0 Kommentare

    Kommentar schreiben

    Die neue StalkTel App für Ihr Iphone Telefon Die neue StalkTel App für Ihr Android Telefon

    Schlagworte

    Top 10 Nummern des Monats